Noch kein Insider?

Jetzt inside abonnieren

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alles über unsere Anmelde-Optionen.
Bei Abschluss eines Abos werden Inside Web News sofort für Sie freigeschaltet. Auf Wunsch erhalten sie die Top-News der Branche auch kostenlos als SMS aufs Handy.

Mehr erfahren und Insider werden!

Weiter

Sodastream sprudelt Lipton

Sodastream sprudelt ab sofort auch Eistee

Die PepsiCo-Tochter Sodastream sprudelt jetzt auch Eistee. Dafür bietet der Wassersrpudler nun mit den Geschmacksrichtungen Zitrone, Pfirsich und Green Tea Citrus drei Sirup-Sorten der weltweit führenden Teemarke Lipton an. Die Lipton-Mutter Unilever ist seit 2003 durch ein ein 50-50-Vertriebs-Joint Venture (Pepsi Lipton International) eng mit PepsiCo verbunden. Die Sirupflaschen (440 ml) sollen das Sprudeln von je 9 Litern Fertiggetränk ermöglichen. Der UVP liegt bei 5,99 Euro. Sodastream will dabei vom großen Eistee-Durst der Deutschen profitieren. Die Umsätze seien in diesem Segment laut Nielsen im LEH 2020 um rund 4% auf über 631 Mio Euro gestiegen.

Während Rüdiger Koppelmann, Gf Sodastream Deutschland und Österreich, in typischer Sodastream-Erzählkunst die Lipton-Einfürhung bejubelt ("weitere Käuferschaft und noch mehr Flächenrentabilität"), erweitert Sodastream mit PepsiMax Cherry und PepsiMax Lime sein Sirup-Portfolio noch um zwei Variationen seines eigenen Angaben zufolge "Bestsellers" PepsiMax. Sirupe der eigenen PepsiCo-Marken (Pepsi, Mirinda, SchwipSchwap, 7 Up) sind seit Mai 2020 im Handel erhältlich.

Die Haushaltsdurchdringung von Sodastream soll im vergangenen Jahr bei rund 20% gelegen haben. Das berichtet die LZ und beruft sich dabei auf Sodastream-interne Berechnungen, die auf Geräte und Zylinder-Absätzen basieren. Bis 2018 soll die Haushaltsdurchdringung nur halb so hoch gewesen sein.

Artikel Teilen:

Print-Ausgabe
06.06.2024

Neu!
#952

Der dunkle Fleck des Reinheitsgebots

Zum Inhalt